Ich zeig dir die Wunder der Welt. Wenn sie sich uns zeigen. Schau nur zu und halt mich fest. Denn sie werden gehen und ich nicht.


~only time~
itsu datte itsu datte kikoete iru yo Boku no na o boku no na o yobu koe Douka mou nakanaide kimi no omoi wa Tsutawatte iru kara
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bewegende Worte
  My Way Of Me
  Meine Werke
  Biographie
  Link me
  Links
  Mitwirkende
  Greetz
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   German Bash
   Tele
   Fotobar
   schüler vz
   Dunkle Zitate
   Dunkle Zitate
   Trauerweide
   NeoPets

dai460 got their Neopet at http://www.neopets.com


http://myblog.de/fallingtears

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Für nichts garantieren

Manchmal denk ich, ich bin shizophrän.
Irgenwie habe ich das Gefühl ich bin zwiegespalten. Oder einfach nur unentschlosse, ja ich glaube das trifft es am besten. Unentschlossen steht auch in meinem Sternzeichen. Jaja, ich bin froh. Ich bin echt froh. Ich bin wirklich froh. Wirklich wirklich! Es geht mir richtig gut seit ich mit Daniel zusammen bin und ich glaub, ich wäre sehr viel unglücklicher, wenn ich nicht mit ihm zusammen wäre. Es ist nur so ein Gefühl was ich denke, was er fühlt. Also ich weiß es nicht, es ist nur ne Vermutung. Vll auch nur ein Hirngespinst. Also ich denke dass er auch glücklich ist, aber nicht so wie ich. Er redet schon darüber, aber wenn ich ihn was frage, was weitaus persönlicher wird und in sein Inneres zu blicken hofft, dann blockt er (außer er ist betrunken). Wenn ich ihn zum beispiel frage seit wann er mich liebt, sagt er er weiß es nicht, nur um es zu umgehen. Er hat schon versucht mir die Frage zu beantworten aber ich weiß nicht ob das ehrlich war. Es kam sowas raus wie: vielleicht schon immer, oder als wir uns wiedergesehen haben... (Frage die ich nicht gestellt habe: Wann war das?) Ich habe so ein wenig Angst dass er mich wieder nicht so wirklich liebt, sondern nur weil ich es ihm anbiete. Also wie das Verlangen nach einem belegten Brötchen, siehst du es nicht, brauchst du es auch nicht haben, siehst du es aber und es winkt dir entgegen: "Hallo ich bin das leckere Brötchen, nimm mich!" dann nimmst du es einfach, weil du weißt es schmeckt, und was wäre denn falsch daran?! Naja ich will nicht dass ich nur eine Gelegenheit bin, die er mitnimmt, weil sie da ist. Aber andererseits glaube ich nicht dass er mir sowas erzählt, wie viel ich ihm bedeute, usw, wenn er sich deutlich mehr öffnet wenn er betrunken ist. Und ich glaube nicht dass er sowas aus Spaß erzählt.
Außerdem ist es wiederum so, dass ich manchmal denke, wenn ich ihn bei MSN anspreche, dass er gar keine Zeit für mich hat, oder haben will, oder einfach nicht unbedingt mit mir reden will. Andererseits ist es, wenn wir uns sehen, und ich sage dass ich keine Zeit habe an dem und dem und dem Tag dass er dann traurig ist, oder scheint. Zumindestens hat er mir auch mal an einem Dienstag (wo wir uns Sonntag das letzte mal gesehen haben) gesagt dass er das Gefühl hat, mich ewigkeiten nicht mehr gesehn zu haben, und mich schrecklich vermisst hat.
Und wiederrum hat er mir ein paar mal abgesagt, sehr kurzfristig, was ich dann wiederrum nicht so toll finde.
Natürlich gehen seine Freunde für ihn vor, das sollten sie auch, aber ich will auch nicht zu knapp kommen, gerade deswegen weil wir uns so wenig sehen (können).
Es ist einfach herrlich bei ihm zu sein und ich gehe auch gerne zu ihm, sehr gerne, die Familie ist einfach nett, auch wenn immer so Kleinigkeiten angedeutet werden, die dann peinlich sind XD. Zumindestens ein wenig. Ich glaube ich fühle mich bei ihm wohler, als er bei mir... Jaaa bei mir sind viele Leute, hier ist immer was los, wenn nicht mal alle weg sind. Hier ist es laut und es wird gemeckert und diskutiert und unsittliches Verhalten am Esstisch ist auch unvermeidlich bei uns. Naja ich weiß nicht ob das so der Grund ist, er war ja auch noch viel zu selten hier, wenn hier Schmidts Katze abging. Er kennt sie nicht, sie kennen ihn nicht. Er ist ja nicht jeden Tag hier, wie Jan -_-.
Ich habe einfach das Bedürfnis ihn öfter zu sehen und ich weiß nicht ob er das auch will oder ob ich ihn damit nicht überrumpel, ich weiß ja selber wie schnell das geht. Und ich brauche ja auch viel Zeit für mich, aber ein wenig mehr Zeit mit Daniel könnte ich schon gut vertragen. Ich weiß einfach noch nicht genau was er möchte und was ihm gefällt, auch in anderer Hinsicht. Ich will nicht zu weit gehen. *ächtz* Das Leben ist zu komplitziert.
Ich hoffe einfach das es ewig andauert, oder sehr sehr lange, denn das ist mein Lebenstraum gewesen und wenn der verpufft weiß ich nicht was ich mit meinem Leben noch anstellen soll. Ich habe 5 Jahre lang versucht ihn zu vergessen, habe sogar eine andere Beziehung begonnen aber ich bin darin nicht aufgegangen, denn ich habe immer nur an ihn gedacht. Es ist wie verflixt. Wenn er mich eines Tages verlässt ( GOTT LASS ES BITTE NIEMALS GESCHEHEN!!) wird mein Sinn des Lebens und mein Lebenstraum, meine unausgetragenen Kinder, meine gemeinsame Wohnung, mein gemeinsames Leben mit ihm verpuffen. Ich glaube dann fall ich in ein noch tieferes Loch als nach dem er mich damals verlassen hat, aus dem mich niemand mehr so schnell wieder rausholen kann.
12.9.07 21:09
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung